szmmctag

  • Übertöpfe

    Hallo Bloggergemeinde!

    Hier habe ich mal wieder einen Tipp aus meiner Rubrik „Gewusst wie“ für Euch. Vielleicht ist dieser Tipp auch etwas für Euch, aber bildet Euch bitte selbst ein Urteil.
    Diesmal kommt der Tipp aus meiner Gartenecke.

    Sehr große Pflanzen brauchen sehr große Übertöpfe. Leider werden die mit zunehmender Größe immer teurer, vor allem, wenn man sie farblich dem Wohnungsstil anpassen möchte. Günstigere Übertöpfe bekommt man, wenn man im Baumarkt Plastiktöpfe kauft. Genau die, für die es auch die jeweils passenden Untersetzer gibt. Man kann die Pflanzen auch gleich da hinein pflanzen. Ich finde gut dabei, dass man im Untersetzer dann beim Gießen immer direkt sehen kann, ob man zuviel gegossen hat, was bei einem Übertopf (ab einer bestimmten Größe) oft nur schwer möglich ist.

    Leider haben diese Töpfe den Nachteil, dass sie meist nur in weiß oder braun zu haben sind. (Unschlagbar trotzdem, immer noch der günstige Preis!) Der größte Nachteil ist, daß Plastik schlecht mit Acrylfarbe in der Wunschfarbe zu streichen ist, weil die Farbe auf der glatten Oberfläche nicht hält.

    Mein Tipp: Serviettentechnik! Aber nicht einfach einige Motive ausschneiden und aufkleben. Besser: Den gesamten Plastiktopf mit einer Lage aus einer ganz normalen weißen Serviette bekleben. Den Serviettenkleber gut trocknen lassen. Jetzt hat man eine sehr raue Oberfläche, die man super mit jeglicher Acrylfarbe streichen kann. Dass das Ergebnis nicht zu 100 % glatt ist, ist eher ein Vorteil, weil der Topf dann nicht mehr so plastikmäßig aussieht. Am Ende nur noch mit Klarlack versiegeln. Fertig ist ein farblich individuell auf die Wohnfarbe abgestimmter "Übertopf" für ganz wenig Geld.

    Orchidee

    Nun, diesen Übertopf finde ich sehr hübsch, den gebe ich auch nicht her. ;)

    Gruß Karen

  • Gedankenblitz

    Hallo Blogger!

    Hier ist mir mal wieder selbst ein kleiner Gedankenblitz durch den Kopf geschossen.
    Ich tippe ihn einfach mal hier ein, vielleicht gefällt er Euch ja.
    Aber bildet Euch bitte selbst ein Urteil.

    Stadtfüchse in Berlin.
    Der Fuchs erobert also schon seit Jahren die Bundeshauptstadt.
    Sein bevorzugtes Zielgebiet?
    Na ist doch klar: Reinickendorf!

    © Karen Grace Holmsgaard

    Lese Ratte

    http://www.amazon.de/Katzenprinz-Karen-Grace-Holmsgaard-ebook/dp/B008XS28JC/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1432311599&sr=8-1&keywords=Der+Katzenprinz

    Gruß Karen

    Und für alle Nicht-Berliner "Reinickendorf" ist ein Stadtbezirk von Berlin und hat auch den Fuchs im Wappen.

  • Nasenfaktor

    Hallo liebe Leser meines Blogs!

    Auch im schönen Mai finde ich immer wieder Begriffe, von denen ich gedacht habe, es gibt sie überhaupt nicht. Aber auf diese Art und Weise lerne ich immer wieder dazu. Es ist also toll.
    Ein solcher Begriff ist zum Beispiel der Begriff „Nasenfaktor“.
    Aber was verbirgt sich dahinter?
    Ich habe mich da mal schlau gemacht und bin fündig geworden.

    Stellt eine Firma einen neuen Mitarbeiter ein, entscheidet nicht nur die fachliche Qualifikation. Wichtig ist auch, ob der Bewerber ins Team passt, einem also dessen Nase gefällt. Personalpsychologen sprechen daher vom Nasen-Faktor.

    Und ich durfte wieder etwas lernen. :yes:

    Gruß Karen

  • Dienstag

    Hallo liebe Gemeinde der Blogger!

    Heute nimmt der Mond weiterhin zu und er steht den ganzen Tag über im Sternzeichen Jungfrau.
    Der Dienstag ist dem Planeten Mars zugeordnet.
    Mars ist ein Gott des Krieges, des Feuers und seine Farbe ist ein leuchtendes, kräftiges Rot. Mars symbolisiert das männliche Prinzip schlechthin und ist wesensbestimmend für die Widdergeborenen.
    Der Dienstag ist der Stechpalme zugeordnet.
    Beobachten und Abwägen bestimmt den Tag.
    Die Erde atmet aus, sie gibt ab. Die Kräfte nehmen zu.
    Der Mond wirkt kräftigend und aufbauend. Das Selbstbewusstsein wird gestärkt.
    Das Kälteempfinden ist intensiver.
    Salze werden heute besonders gut aufgenommen, aber Vorsicht bei zu hohem Blutdruck.
    Die Gemüse des Tages sind Zwiebeln, Kartoffeln und Lauch.
    Günstig: Ein Gemüsetag; Beginn einer Kur, oder Rehamaßnahme; Anwendung von Heilkräutern (Wurzeln); eine kräftigende Massage; eingewachsene Nägel korrigieren; Wohnung nur kurz lüften; Fußböden nur trocken reinigen; Zimmerpflanzen umtopfen; Komposthaufen feststampfen; Rasen säen; Geranien umtopfen; Bäume und Hecken pflanzen; ein Ausflug; Korrespondenz erledigen; Einkaufs- und Reiseplanung; Lernen in der Theorie und die Planung von Geldangelegenheiten, sowie Krediten.
    Ungünstig: Entfernen, was nicht mehr nachwachsen soll; Lagern und konservieren; schwere Speisen und Pflanzen düngen.
    Namenstag haben heute: Alwin, Eduard und Marianne.

    Gruß Karen

  • Guten Morgen!

    Guten Morgen liebe Blogfreunde! Heute ist schon wieder Dienstag und die Woche nimmt ihren Lauf. Mal sehen was ich heute noch so anstelle mir wird schon etwas einfallen.
    Hier kommt erst einmal mein Rezeptvorschlag für heute, ich hoffe er sagt Euch zu.

    Rissoni mit Zwiebeln und Blauschimmelkäse

    Zutaten für vier Personen:

    500 g Nudeln, (Rissoni oder Sternchennudeln)
    30 g Butter
    3 EL Olivenöl
    4 Zwiebeln, in Ringe geschnitten
    180 g Blauschimmelkäse
    100 g Mascarpone
    140 g Blattspinat, gehackt, gekocht

    Zubereitung:

    Nudeln kochen.
    Butter und Olivenöl in großer Pfanne erhitzen und die Zwiebelringe bei Niedrighitze 20-30 min goldbraun karamellisieren.
    Käse mit Mascarpone in einer Schüssel verrühren, Zwiebel darunter mischen. Abschließend die al dente gekochte Pasta und den warmen gehackten Blattspinat damit vermengen.
    Mit Salz und Pfeffer würzen!

    Guten Appetit!

  • Witz

    Hallo liebe Freunde meiner humoristischen Ecke!

    Hier kommt zum Abschluss des Tages noch ein Witz von mir, ich hoffe er sagt Euch zu. Aber, bildet Euch selbst ein Urteil.
    Immerhin, dieser Witz ist stubenrein. ;)

    In der Schule fragt die Lehrerin, was ein Trauerfall ist. Sagt der erste Schüler: "Wenn ich meine Geldbörse verliere!"
    "Nein" sagt die Lehrerin, "das nennt man einen Verlust!"
    Sagt der nächste Schüler: "Wenn ein Loch in unserm Dach ist, und es hereinregnet!"
    "Nein" sagt die Lehrerin wieder, "das nennt man einen Schaden!"
    Sagt der dritte Schüler: "Wenn unsere Regierung sterben würde!"
    "Richtig" sagt die Lehrerin, "das wäre ein Trauerfall, und kein Schaden und kein Verlust!"

    Auaaa!!!

    Gruß Karen

  • Partnerschaftsformen

    Hallo Blogfans!

    Ich für meinen Teil bin sehr gerne verheiratet und ich halte von der Ehe viel, schon weil mein Mann und ich den gleichen Nachnamen tragen.
    Trotzdem habe ich natürlich nichts gegen Paare, die ohne Trauschein zusammen leben. Auch das ist für mich vollkommen in Ordnung, das ist schließlich eine sehr private Entscheidung und sollte auch gut überlegt sein.
    Nun hat Frankreich eine Art Mittelweg gefunden.
    Aber lest bitte selbst:

    http://www.rtl.de/cms/news/punkt-12/pacs-ehe-light-fuer-heiratsmuffel-in-frankreich-48b9e-9851-22-2303228.html

    Gruß Karen

  • Sehr gut gesagt, findet Karen Grace Holmsgaard. ;)

    Hallo Blogger!

    Heute komme ich Euch nicht mit einem Zitat, sondern mit einer Spruchweisheit aus Asien.
    Aber, die ist gut. Jedoch, macht Euch selber ein Bild.

    „Die Seele lernt nichts...
    sie entsinnt sich nur dessen,
    was sie von jeher schon wusste...“

    Gruß Karen

  • Kerzen

    Hallo liebe Leser meines Blogs!

    Gestern Abend habe ich eine Kerze angezündet und bevor ich zu Bett gegangen bin habe ich sie natürlich ausgeblasen.
    Eigentlich entzünde ich in dieser Jahreszeit selten Kerzen, aber gestern Abend war mir mal danach.
    Aber warum lassen sich Kerzen überhaupt ausblasen?
    Ich habe mich da mal schlau gemacht und bin fündig geworden.

    Kerzen brennen, weil gasförmige Wachsmoleküle die Flamme mit Brennstoff versorgen. Bei Luftzug werden heiße Gase vom Docht weggeweht, die Temperatur sinkt und das verdampfende Wachs wird zu kalt, um von sich aus weiterzubrennen.
    So einfach ist das. :yes:

    Gruß Karen

  • Montag

    Hallo liebe Gemeinde der Blogger!

    Heute nimmt der Mond weiterhin zu und er wechselt am Vormittag in das Sternzeichen Jungfrau.
    An Jungfrautagen sind wir exakt, logisch und wir gehen nach Methode vor.
    Dabei machen wir kleine Schritte, die wohlüberlegt sind.
    Jungfrautage sind gute Tage für Beruf, Geld und Gesundheit.
    Der Montag ist der Göttin Diana zugeordnet und es ist ein Tag, welcher im Zeichen der Weiblichkeit steht.
    Der Montag ist dem Baum Weide zugeordnet.
    Wie sich das Wetter an Urban verhält, so ist’s noch 20 Tage bestellt.
    Das Wetter um den St. Urban zeigt auch des Herbstes Wetter an.
    Scheint die Sonne hell am Urbanitag, wächst guter Wein nach alter Sag’; wenn es aber regnet, ist nichts gesegnet.
    Beobachten und Abwägen bestimmt den Tag.
    Die Erde atmet aus, sie gibt ab. Die Kräfte nehmen zu.
    Der Mond wirkt kräftigend und aufbauend. Das Selbstbewusstsein wird gestärkt.
    Das Kälteempfinden ist intensiver.
    Salze werden heute besonders gut aufgenommen, aber Vorsicht bei zu hohem Blutdruck.
    Die Gemüse des Tages sind Zwiebeln, Kartoffeln und Lauch.
    Günstig: Ein Gemüsetag; Anwendung von Heilkräutern (Wurzeln); eine kräftigende Massage; eingewachsene Nägel korrigieren; Wohnung nur kurz lüften; Fußböden nur trocken reinigen; Zimmerpflanzen umtopfen; Komposthaufen feststampfen; Rasen säen; Geranien umtopfen; Bäume und Hecken pflanzen; ein Ausflug; Korrespondenz erledigen; Einkaufs- und Reiseplanung; Lernen in der Theorie und die Planung von Geldangelegenheiten.
    Ungünstig: Entfernen, was nicht mehr nachwachsen soll; Lagern und konservieren; schwere Speisen und Pflanzen düngen.
    Namenstag haben heute: Heribert, Maria und Urban.

    Gruß Karen

Besucherzähler
Seitenaufrufe insgesamt:
569121
Seitenaufrufe von heute:
383
Besucher insgesamt:
217005
Besucher heute:
148
Kalender
<< < Mai 2015 > >>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31
E-Mail-Abonnement

Hier kannst Du für neue Einträge dieses Blogs eine E-Mail erhalten.

Neueste Einträge
Tags

mehr Tags…

Footer:

Die auf diesen Webseiten sichtbaren Daten und Inhalte stammen vom Blog-Inhaber, blog.de ist für die Inhalte dieser Webseiten nicht verantwortlich.