szmmctag

  • Nebel

    Hallo liebe Leser meines Blogs!

    Der Herbst ist da und nun beginnt sie auch wieder, die Zeit des Nebels. Nun ja, auch der Herbst hat seine guten Seiten, ich sage nur: Kürbisse und Pilze.
    Aber warum haben wir im Herbst eigentlich so häufig Nebel?

    Ich habe mich da mal schlau gemacht und bin fündig geworden.
    Die schönen Herbsttage erwärmen den Boden und die Luft. Nachts wird diese Wärme wieder abgestrahlt - vom Boden mehr als von der Luft. Daher kondensiert in den unteren Luftschichten der überschüssige Wasserdampf und wird zum Nebel.

    Morgennebel

    Gruß Karen

  • Dienstag

    Hallo liebe Gemeinde der Blogger!

    Heute nimmt der Mond weiterhin ab und er wechselt am frühen Nachmittag in das Sternzeichen Waage.
    An Waagetagen sind wir ausgleichend, Harmonie suchend und gebend, künstlerisch und ästhetisch.
    Waagetage sind gute Tage für Familie und Freunde.
    Der Dienstag ist dem Planeten Mars zugeordnet.
    Mars ist ein Gott des Krieges, des Feuers und seine Farbe ist ein leuchtendes, kräftiges Rot. Mars symbolisiert das männliche Prinzip schlechthin und ist wesensbestimmend für die Widdergeborenen.
    Zu Ursula muss das Kraut herein, sonst wird’s noch lange draußen sein.
    Lacht Ursula mit Sonnenschein, wird wenig Schnee vorm Christfest sein.
    An Ursula muss das Kraut herein, sonst schneien Simon und Judas (28. Oktober) drein.
    Sankt Ursula will uns sagen, bald könnt das Feld Schnee tragen.
    Der Dienstag ist der Stechpalme zugeordnet.
    Beobachten und Abwägen bestimmt den Tag.
    Die Erde atmet ein, sie nimmt auf.
    Der Mond wirkt entspannend, entkrampfend, entgiftend und reinigend.
    Es ist die richtige Zeit, Dinge zu tun, die Kraft erfordern.
    Salze werden heute besonders gut aufgenommen, aber Vorsicht bei zu hohem Blutdruck.
    Die Gemüse des Tages sind Zwiebeln, Kartoffeln und Lauch.
    Günstig: Beginn einer Diät; Chirurgische Eingriffe (außer im Bereich Magen); Dauerwelle; Heilkräuter anwenden (Wurzeln); Wohnung nur kurz lüften; Fußböden nur trocken reinigen; Zimmerpflanzen umtopfen; Malerarbeiten; Bekleidung in die chemische Reinigung bringen; Stallreinigung; Gartenzaun reparieren; Laufplatten legen; Ausflug; Verkäufe; Geldanlagen und Kredite und Behördengänge.
    Ungünstig: Salbenherstellung; Einlagern und verstauen und Brennholz einschlagen, da es nicht gut brennen würde.
    Namenstag haben heute: Clementine, Holger, Irmtrud und Ursula.

    Gruß Karen

  • Guten Morgen!

    Heute ist schon wieder Dienstag und die Woche nimmt ihren Lauf. Mal sehen, was ich heute noch so anstelle. Mir wird schon etwas einfallen. Hier kommt erst einmal mein Rezeptvorschlag für heute, ich hoffe er sagt Euch zu.

    Kartoffelgulasch mit Spaghetti

    Zutaten für vier Personen:

    4 dicke Zwiebeln
    6 große Kartoffeln
    1 EL Margarine oder Öl
    Salz und Pfeffer
    n. B. Wasser
    400 g Spaghetti
    Salzwasser
    etwas Butter

    Zubereitung:

    Die Zwiebeln klein schneiden, in einem Topf mit Margarine oder Öl sehr scharf anbraten, bis die Zwiebeln sehr dunkel sind. Mit Wasser ablöschen. Die Kartoffel schälen, achteln und zufügen. Erneut Wasser angießen, bis alles gerade bedeckt ist. Salzen, sehr gut pfeffern.

    Unter häufigem Umrühren kochen, bis alles Wasser verkocht ist und Kartoffel gar sind. Es sollte ein grauer, sämiger Brei sein, die Kartoffel müssen schon leicht zerfallen. Wenn die Kartoffeln noch nicht gar sind, noch mal etwas Wasser nachfüllen und weiter kochen. Die Masse sollte beim Kochen Blasen schlagen.

    Die Spaghetti im Salzwasser kochen und die Soße wie normales Gulasch über die Nudeln geben, darauf noch einen Klecks Butter. Dazu schmeckt ein gemischter Salat.

    Guten Appetit!

  • Witz

    Hallo liebe Freunde meiner humoristischen Ecke!

    Hier kommt zum Abschluss des Tages noch ein Witz von mir, ich hoffe er sagt Euch zu. Aber macht Euch bitte selbst ein Bild. Da sage ich nur die lieben Kleinen. ;)

    "Mama, was heißt gebären?"
    "Ähm... ähm... schenken. Das heißt schenken".
    Ein paar Wochen später kommt das Kind heulend mit einer sechs auf den Aufsatz "mein schönstes Ferienerlebnis" nach Hause.
    Fragt die Mutter: "Ja Kind, was hast du denn geschrieben?"
    "Letzten Sommer gebar mir meine Oma einen Kanarienvogel..."

    Huch!!!

    Gruß Karen

  • Der Orient lässt grüßen...

    Hallo Blogfans!

    Heute war uns mal nach dieser Küche:

    Arabisches und Türkisches

    Natürlich nicht alles auf einmal und alles durcheinander. ;)

    Gruß Karen

  • Schlaflos in...

    Hallo Bloggergemeinde!

    Schlafstörungen sind ja mittlerweile zu einer Art Zivilisationskrankheit geworden, das ist leider wahr… Aber auch hier kann die Naturheilkunde sehr gut Abhilfe schaffen und zwar mit Lindenblüten.
    Durch ihre beruhigende Wirkung sind sie eine ideale Einschlafhilfe. Ein Vollbad mit Lindenblütentee baut die innere Unruhe ab.
    Dazu fünf EL getrocknete Blüten mit heißem Wasser übergießen und ca, fünf Minuten lang bei kleiner Hitze köcheln lassen. Abseihen und anschließend in das etwa 38 Grad heiße warme Badewasser geben.
    Fünfzehn Minuten darin baden und sich anschließend zur Nachtruhe begeben.

    Da sage ich mal: Ausprobieren!

    Gruß Karen

  • Zitat Ernst Ferstl

    Hallo Blogger!

    Hier habe ich mal wieder ein ganz wunderbares Zitat gefunden und weil ich es so toll finde stelle ich es auch hier ein. Aber dieser Autor ist ohnehin ein Genie, das finde ich zumindest. Aber macht Euch selbst ein Bild.

    „Die Zufriedenheit und die Dankbarkeit
    sind zwei unzertrennliche Weggefährten,
    sie verstehen einander blind.“

    Ernst Ferstl
    österreichischer Lehrer, Dichter und Aphoristiker, geb. 1955

    Gruß Karen

  • Quitten

    Hallo liebe Leser meines Blogs!

    Quitten, die mag ich nicht so gern, obwohl meine Mutter immer Marmelade daraus kocht. Sie sind einfach nicht mein Fall, ich weiß auch nicht warum.
    Obwohl sie sehr gesund sind. Liegt vielleicht daran, dass ich keine Marmelade mag...
    Vielleicht sollte ich mal "Quitten mit Bratkartoffeln" probieren, oder "Quittenpasta". ;)
    Aber warum sind Quitten eigentlich so gesund?
    Ich habe mich da mal schlau gemacht und bin fündig geworden.

    Wie Äpfel und Birnen gehört die Quitte zu den Rosengewächsen (Rosaceae).
    Ihr Ursprung findet sich vermutlich in Mittelasien.

    Die Babylonier kultivierten diese Frucht bereits vor 6000 Jahren.
    Der lateinische Name „Cydonia“ wurde jedoch von der antiken kretischen Stadt Kydonia abgeleitet.

    In der Quitte steckt mehr Vitamin C als in einem Apfel, außerdem Zink, Natrium, Eisen, Kupfer, Mangan, Fluor und viel Folsäure. Gerbsäuren und Vitamin A lindern Gicht und Arteriosklerose.
    Und die Quitte vertreibt die Müdigkeit.

    Also Leute vergesst Kokain und "Hallo wach Pillen".

    Zieht Euch Quitten rein!!!

    Gruß Karen

  • Montag

    Hallo liebe Gemeinde der Blogger!

    Heute nimmt der Mond weiterhin ab und er steht noch einmal den ganzen Tag über im Sternzeichen Jungfrau.
    Der Montag ist der Göttin Diana zugeordnet und es ist ein Tag, welcher im Zeichen der Weiblichkeit steht.
    Der Montag ist dem Baum Weide zugeordnet.
    Sankt Wendelin, verlass uns nie, schirm unsern Stall, schütz unser Vieh.
    Beobachten und Abwägen bestimmen den Tag.
    Die Erde atmet ein, sie nimmt auf.
    Der Mond wirkt entspannend, entgiftend und reinigend.
    Es ist die richtige Zeit um Dinge zu tun, die Kraft erfordern.
    Salze werden heute besonders gut aufgenommen, aber Vorsicht bei zu hohem Blutdruck.
    Die Gemüse des Tages sind Zwiebeln, Kartoffeln und Lauch.
    Günstig: Beginn einer Diät; eine OP (außer im Magenbereich); Dauerwelle legen lassen; Anwendung von Heilkräutern (Wurzeln); Kräuterkissen herstellen; Wohnung nur kurz lüften; Zimmerpflanzen umtopfen; Zimmerpflanzen umtopfen; Malerarbeiten; Bekleidung in die chemische Reinigung bringen; Stallreinigung durchführen; Gartenzaun reparieren; Laufplatten legen; ein Ausflug; liegen gebliebene Korrespondenz erledigen; Einkaufs- und Reiseplanung; Lernen und Geldanlagen.
    Ungünstig: Brennholz einschlagen (es würde nicht gut brennen); Einlagern und verstauen und Salbenherstellung.
    Namenstag haben heute: Edmund, Johanna, Vitalis und Wendelin.

    Gruß Karen

  • Guten Morgen!

    Guten Morgen liebe Blogfreunde! Heute ist schon wieder Montag und eine neue Woche geht an den Start. Mal sehen, was uns diese Woche so bringen mag.
    Hier kommt erst einmal mein Rezeptvorschlag für heute, ich hoffe er sagt Euch zu.

    Oliven-Tomaten-Makkaroni mit Rucola

    Zutaten für vier Personen:

    3 Fleischtomaten (ca. 600 g)
    4 Sardellenfilets (Glas)
    1 Knoblauchzehe
    ½ kleine Zitrone
    75 g grüne Oliven ohne Steine
    1 EL Rapsöl
    4 EL klassische Gemüsebrühe (selbstgemacht oder gekauft)
    1 TL getrockneter Oregano
    2 EL Olivenöl
    Salz
    Pfeffer
    400 g Makkaroni
    1 Bund Rucola (ca. 80 g)

    Zubereitung:

    1. Tomaten kurz in kochendes Wasser tauchen, herausnehmen, kalt abspülen und die Haut abziehen.

    2. Stielansätze der Tomaten keilförmig herausschneiden. Tomaten halbieren, entkernen und das Fruchtfleisch klein würfeln.

    3. Sardellen auf Küchenpapier abtropfen lassen. Knoblauchzehe schälen. Die halbe Zitrone auspressen und 1 EL Saft abmessen. Zitronensaft mit Sardellen, Knoblauch, Oliven, Rapsöl und Gemüsebrühe in ein hohes Gefäß geben und mit einem Stabmixer fein pürieren. Oregano und 1 EL Olivenöl untermixen, salzen und pfeffern.

    4. Nudeln nach Packungsanweisung in reichlich Salzwasser bissfest garen. Inzwischen restliches Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und Tomaten darin andünsten. Salzen, pfeffern und etwa 10 Minuten bei mittlerer Hitze dünsten.

    5. Inzwischen Rucola putzen, waschen, trockenschleudern und mit einem großen Messer hacken.

    6. Nudeln in einem Sieb abtropfen lassen, dabei 50 ml Nudelwasser auffangen und unter die Olivenpaste rühren. Mit Nudeln, Tomaten und Rucola in einer Schüssel mischen und servieren.
    Guten Appetit!

Besucherzähler
Seitenaufrufe insgesamt:
443951
Seitenaufrufe von heute:
143
Besucher insgesamt:
187089
Besucher heute:
65
Kalender
<< < Oktober 2014 > >>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31
E-Mail-Abonnement

Hier kannst Du für neue Einträge dieses Blogs eine E-Mail erhalten.

Neueste Einträge

mehr Einträge…

Tags

mehr Tags…

Footer:

Die auf diesen Webseiten sichtbaren Daten und Inhalte stammen vom Blog-Inhaber, blog.de ist für die Inhalte dieser Webseiten nicht verantwortlich.